Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Wahlaktivitäten 2013

Herzlichen Dank für Ihre Stimme

Liebe Wählerinnen und Wähler,

 

auch wenn´s bundesweit wohl nur zu einem guten Prozent reicht können wir in unserem Wahlkreis doch sehr zufrieden sein.

 

 

Unser Wahlkreis Platz 14 von 45 in Bayern und Platz 1 in Schwaben

Ich persönlich Platz 10 von unseren 38 Kandidaten in Bayern und Platz 1 in Schwaben

 

Nochmals danke für Ihre Unterstützung!

Florian Riehl

Herzlichen Dank

Allen unseren Wählern ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung am vergangenen Sonntag.

Bernd Horst                             Karl Malz

Reger Gedankenaustausch bei der Kandidatenvorstellung der Freien Wähler im Feuerwehrhaus Ebermergen

Am vergangenen Freitag stellten die Kandidaten der Freien Wähler Florian Riehl, Karl Malz und Bernd Horst den- trotz gleichzeitigem Fußballländerspiel - zahlreichen interessierten Bürgen in Ebermergen die wichtigsten Ziele für ihre Kandidatur vor.

Florian Riehl nahm sich u.a. das Thema Energiewende vor. Karl Malz referierte anschließend über die Aufgaben im Bereich Soziales und Kultur, Bernd Horst folgte mit seinen Schwerpunkten „Macht der Konzerne und Lobbyisten“, sowie dem Thema „Wasser“.

Anschließend entwickelte sich noch eine lebhafte Diskussion zu den Themen Asylbewerber, Stabilität des Euro und Energiewende

Kandidaten in Wemding und Ebermergen

Karl Malz, Bernd Horst und als Ehrengast MdL Dr. Leopold Herz waren im Wemding um sich einem interessierten Puplikum vorzustellen.

FW in der Nördlinger Fußgängerzone

Herzlichen Dank an alle Passanten die uns so freundlich empfangen haben.

Wir haben viele gute Ideen aus dieser Aktion mitgenommen.

Unser Gast MdL Dr. Leopold Herz war von Nördlingen und seinen Bürgerinnen und Bürger

sehr angetan. "Ein schöne Stadt, herrliches Amiente  mit lauter netten Leuten ......... "

Dämmerschoppen mit Hubert Aiwanger in Tapfheim

Unter den Klängen des bayerischen Defiliermarsches und dem Applaus von rund 400 Zuhörern betrat Hubert Aiwanger, begleitet von Bürgermeister Karl Malz, das Festzelt auf der Bäldleschwaige. Die Freien Wähler Donau-Ries hatten zum politischen Dämmerschoppen anlässlich der Feldtage auf dem Hofgut eingeladen. Die Anwesenheit des Landes- und Bundesvorsitzenden der FW nutzten auch die beiden regionalen Kandidaten Florian Riehl, Bundestag sowie Bernd Horst, Landtag um sich dem Publikum vorzustellen. Karl Malz, der selbst für den Bezirkstag kandidiert und dies ebenfalls mit wenigen, aber prägnanten Sätzen kundtat, gab die Überleitung zum Hauptredner Hubert Aiwanger. Als hervorragender Redner und Rhetoriker angekündigt, zog der Chef der FW die Zuhörer schnell in seinen Bann und erläuterte die Schwerpunktthemen und Ziele der Freien Wähler Bayern. Quer durch die bayerische Landespolitik zeigte Aiwanger die Schwächen und damit die zahlreichen Ansatzpunkte der FW in der bayerischen Staatspolitik auf. Der Bogen spannte sich vom schnellen Internet auf dem flachen Land über die Hochwasserproblematik, Schul- und Hochschulpolitik, Zukunftssicherung durch Bildung, die Erhaltung eines wohnortnahen Gesundheitssystems, mehr finanziellen Freiraum für die Kommunen und dass sich Arbeit wieder lohnen, sprich dass man vom Verdienten auch leben können muss. Normalverdiener müssen sich wieder eine Familie leisten können, plädierte Aiwanger in seiner 60 Minuten andauernden Ansprache, die immer wieder vom spontanen Zwischenapplaus der Zuhörer unterbrochen wurde. Die Freien Wähler bedankten sich mit einem von regionalen Produkten gefüllten Brotzeitkorb und schlossen die Veranstaltung unter den Klängen der Bayernhymne.

 

Zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 07. Dezember 2016